September 3

Geld verdienen mit Youtube – Online Nebenverdienst oder mehr?

1  comments

YouTube hat sich in den vergangenen Jahren zu der Anlaufstelle für alle Menschen entwickelt, die im Internet mit Videos Geld verdienen möchten. Egal, ob Du von den Filme direkt profitieren oder durch die Videos mehr Personen auf Deine Homepage holen möchtest: YouTube ist die ideale Plattform. Allerdings täuschen die vielen Erfolgsgeschichten von YouTube-Stars darüber hinweg, dass es gar nicht so einfach ist, auf dem Portal Erfolg zu haben. Wenn Du mit YouTube Geld verdienen möchtest, solltest Du auf einige Dinge achtgeben.

Die passenden Inhalte produzieren

Bevor Du Deine Karriere als YouTuber startest, gilt es zunächst einmal einige grundlegende Dinge zu klären. Im ersten Schritt musst Du dir ein Thema suchen, über das Du Videos und Filme erstellen möchtest. Hast Du bereits eine thematisch passende Webseite, dann ist es logisch, dass deren Thema die Grundlage für die Videos bietet. Ein Blog über Filme profitiert beispielsweise von Videos, in denen Du Kritiken zu Kinofilmen abgibst.
Generell kann man sich bei der Themensuche von einigen Erfolgsfaktoren auf YouTube leiten lassen. Sehr erfolgreich sind zum Beispiel humorvolle Videos oder Filme, die bestimmte Themen erklären. Auch Tutorials erfreuen sich großer Beliebtheit, setzen jedoch das entsprechende Fachwissen voraus.
Hast Du Dein Thema gefunden, dann geht es im nächsten Schritt an die konkrete Umsetzung. Rein technisch gesehen benötigst Du lediglich eine Kamera, ein Mikrofon und ein Schnittprogramm und schon kann es losgehen. Die Umsetzung ist dagegen nicht ganz so einfach und stellt einen Schlüsselfaktor da. Grundsätzlich solltest Du dabei darauf achten, dass Deine Videos nicht zu lang werden. Bei knapp 60 Prozent aller Filme auf YouTube bricht der Zuschauer nach zwei Minuten ab, wobei gerade sehr lange Videos bereits im Vorfeld abschreckend wirken. Darüber hinaus können einige andere Dinge Einfluss auf den Erfolg Deiner Videos haben. So solltest Du bei der Erstellung unter anderem auf folgende Sachen achten:
– möglichst frei sprechen und auf Texteinblendungen oder Einspieler verzichten
– auf lockere und humorvolle Weise achten, nicht zu ernst sein
– hohe technische Qualität sicherstellen, Videos in hoher Auflösung hochladen
– die Regeln von YouTube beachten.

Geld verdienen mit Deinen Youtube Videos Variante 1: Spass und Nebeneinkomen

Hast Du Dein Thema und Deinen Stil gefunden, dann wirst Du sicherlich bald einige Zuschauer auf Deinem Kanal begrüßen dürfen. Geld verdient hast Du damit jedoch noch nicht. Dazu musst Du dich zuerst bei YouTube im Partnerprogramm bewerben. Wirst Du von dem Unternehmen akzeptiert, dann wird bei jedem Deiner Videos Werbung geschaltet, von deren Einnahmen Du einen Prozentsatz erhältst. Allerdings musst Du ein regelmäßiger Uploader sein und immer wieder neue Videos hochladen, um im Partnerprogramm akzeptiert zu werden. Gleichzeitig ist das Kontinuierliche hochladen der Schlüssel, um regelmäßig Einnahmen zu erzielen.
Kommst Du für das Partnerprogramm nicht infrage, dann kannst Du immer noch selbst mit Werbelinks Geld verdienen. Viele Unternehmen und Anbieter im Netz bieten Partnerprogramme und zahlen für das Verbreiten von Links. Solche Links lassen sich ganz einfach selbst in ein YouTube-Video integrieren und können sich durchaus rentieren.

Für die meisten Menschen bleibt es jedoch eher ein Hobby und die Umsätze werden eher über die Partnerprogramme generiert, als über das Youtube Partnerprogramm.

Variante 2: Gezielte Produktreviews um Geld mit Produkt Erfahrungen zu verdienen

Youtube ist die zweitgrösste Suchmaschine der Welt und viele Menschen suchen auf Youtube Erfahrungen zu verschiedenen Produkten. An Produkt Reviews interessierte Menschen sind in der Regel am Kauf interessiert, sofern das Produkt tatsächlich gut ist. Youtube Videos tauchen promient in den Suchergebnissen von Google.de auf und Jeder der wie ich, sich seit über 10 Jahre mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt hat, weiss was für eine enorme Besucherquelle Google.de ist.

So geht´s:

Du suchst Dir auf z.B. www.clickbank.com oder www.digistore24.com ein Affiliate Produkt heraus, welches Thema Deines Videos sein soll.

Dein nächster Schritt ist es, ein Video aufzunehmen und in diesem Video das Produkte etwas genauer vorstellen.

Sehr gut eignet sich auch, wenn du über deine eigenen Erfahrungen mit diesem Produkt berichtest.

Das kannst du natürlich nur machen, wenn du das entsprechende Produkt selbst getestet hast.

Was brauchst Du für Tools um ein gutes Video aufzunehmen?

Alles was Du zum Starten brauchst ist das kostenloses Tool mit dem Namen Screencast-O-Matic. Damit kannst Du Deinen Bildschirm abfilmen und nebenbei entspannt das ganze kommentieren. Gleichzeitig können Dich die Youtube Zuschauer in einem kleinen Fenster sehen.

Du hast Dein Video erstellt, jetzt lädst Du es hoch und wählst zur besseren Auffindung bei Youtube und Google einen passenden Titel, Beschreibungstext und einige relevante Suchbegriffe wählen.

Beispiel für einen passenden Titel: Erfahrungen mit Sony Playstation 4 oder auch „Fettverbrennungsofen Review“.

Setze unbedingt Deinen Affiliate Link (mit goo.gl gekürzt) gut sichtbar in Deine Video Beschreibung, damit das Produkt über Dich gekauft wird.

 

Höhere Bekanntheit mit den eigenen Youtube Videos erlangen = mehr Umsatz

Um auf YouTube erfolgreich zu sein, kommt es im großen Maße darauf an, aus der Masse hervorzustechen. Gerade in der heutigen Zeit werden jeden Tag Millionen von Videos bei dem Portal hochgeladen. Gute Zuschauerzahlen sind daher nur möglich, wenn Du Deine Videos entsprechend promotest. Dazu kannst Du auf einige nützliche Hilfsmittel zurückgreifen.
– poste die Links zu Deinen Videos bei bekannten sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter
– fordere Deine Zuschauer auf Deine Videos ebenfalls zu teilen
– lade regelmäßig und häufig neue Videos hoch, um mehr Inhalte für Deine Zuschauer zu schaffen
– suche dir andere YouTuber und schließe eine Partnerschaft, in dem ihr euch gegenseitig promoted, liked und auf der Seite des Partners Kommentare hinterlasst
– nutze mehrere YouTube-Accounts, um Deinen Videos zu liken und positiv zu bewerten (Vorsicht! Übertreibung kann dazu führen, das YouTube Zuschauerzahlen und positive Bewertungen löscht!)

Die Einstellungen richtig ausnutzen.

Neben einer guten Promotion können die Einstellungen bei YouTube selbst dazu beitragen, dass Deine Videos zu einem Erfolg werden. Dabei solltest Du ebenfalls auf einige Dinge achten. Ein Schlüsselfaktor ist der Titel und die Beschreibung des Videos. Der Titel sollte den Inhalt grob zusammenfassen, dies aber in einer den Zuschauer ansprechenden Weise tun. Die Beschreibung ist dazu da, den Inhalt etwas ausführlicher zu beschreiben. Hier lassen sich zudem weiterführende Links einbauen, was zum einen als Service für den Zuschauer und zum anderen für mögliche Werbelinks genutzt werden kann. Wichtig ist dabei auch das Vorschaubild, welches idealerweise so gewählt wird, dass es den Zuschauer direkt anspricht und er Lust auf das Video bekommt.
Kommentare und Bewertungen sollte man ebenfalls zulassen und möglichst auf „Weltweite Benutzer“ stellen. So können Zuschauer auf der ganzen Welt das Video bewerten und kommentieren, was dafür sorgt, dass man im Gespräch bleibt. Als letzten Punkt sollte man das Einbetten des Videos erlauben. Auf diese Weise gibst Du anderen Menschen die Möglichkeit, Dein Video noch besser zu verteilen.


Tags


You may also like

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}