Donnerstag, Februar 29, 2024
StartRatgeberInflationsschutz

Inflationsschutz

Geld ist ein wichtiges Instrument in unserer modernen Gesellschaft, welches uns ermöglicht, Waren und Dienstleistungen zu erwerben und zu tauschen. Die meisten Währungen in der heutigen Welt sind Fiatwährungen, einschließlich des US-Dollars, des Euros und des japanischen Yens, die von Regierungen und Zentralbanken ausgegeben werden.

Fiat-Währungen sind nationale Währungen, die nicht an den Preis eines Rohstoffes wie Gold oder Silber gebunden sind, sondern nur auf Vertrauen in den Emittenten beruhen. Im Gegensatz zu Warengeld, welches einen materiellen Gegenwert hat (wie z.B. Gold oder Silber), hat Fiatgeld lediglich den von Regierung oder Zentralbank zugewiesenen Wert.

Um die Bedeutung des Inflationsschutzes zu verstehen, müssen wir zuerst den Geldkreislauf genauer betrachten. Alles Geld fließt durch verschiedene Kanäle, wie z.B. Konsum, Investitionen und Sparmaßnahmen.

Die Schaffung von Geld wird als Geldschöpfung bezeichnet. Sowohl Zentralbanken als auch Geschäftsbanken können Geld schaffen. Giralgeld oder Buchgeld entsteht vor allem durch Kreditvergaben. Giral- oder Buchgeld bezieht sich auf Geld, das nicht physisch als Bargeld vorhanden ist, sondern nur eine Forderung gegenüber der Bank ist. Und diese Forderung wird in Form von Einträgen auf Konten und durch Überweisungen oder Lastschriften transferiert.

Verschuldet sich eine Regierung zusätzlich mit  z.Bsp. Förder- und Beschaffungsmaßnahmen, wird „neues“ Geld in den Kreislauf eingeführt. Dies erhöht die Geldmenge, welche dem Angebot an Waren und Dienstleistungen gegenübersteht. Und das wiederum kann zu einer höheren Inflation führen.

Inflation bzw Erhöhung des Preisniveaus ist die logische Reaktion aufgrund einer Zunahme der Geldmenge im Umlauf. Mit anderen Worten, Inflation bedeutet, dass man mehr Geld ausgeben muss, um die gleiche Menge an Waren und Dienstleistungen zu kaufen.

Inflation kann verschiedene Gründe haben, nicht nur aufgrund einer Zunahme der Geldmenge, sondern ein Anstieg der Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen oder ein Rückgang des Angebots an diesen Gütern können ebenfalls Preiserhöhungen nach sich ziehen.

Zu Hyperinflation kommt es meist dann, wenn Regierungsmaßnahmen in Krisenzeiten dazu führen, dass mehr Geld in den Kreislauf eingeführt wird, um einerseits Bürger zu entlasten oder zu schützen und gleichzeitig die Wirtschaft anzukurbeln. Dies kann zu einer Erhöhung von Nachfrage führen, was dazu führt, dass die Preise steigen.

Warum ist Inflationsschutz gerade in dieser Zeit so essentiell?

Inflationsschutz ist heute wichtiger denn je, da die Weltwirtschaft aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie mit einer beispiellosen wirtschaftlichen Unsicherheit konfrontiert ist. Die meisten Länder haben ihre Wirtschaft durch umfangreiche Finanz- und Geldpolitik unterstützt, um das wirtschaftliche Wachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu erhalten.

In vielen Fällen hat dies zu einer Erhöhung der Geldmenge im Umlauf geführt, was wiederum zu einem Anstieg der Inflation beigetragen hat. Aber wie können Sie sich gegen die Inflation schützen? Welche private Maßnahme gegen Inflation ist möglich?

Die Inflation kann sich auf verschiedene Arten auf die Wirtschaft auswirken, wie z.B. auf die Kaufkraft der Menschen, die Zinssätze, die Vermögenspreise und die Währung. Wenn die Inflation hoch ist, kann dies zu einer Abnahme der Kaufkraft der Menschen führen, was wiederum zu einem Rückgang des Konsums und des Wirtschaftswachstums führen kann.

Darüber hinaus kann eine hohe Inflation zu einem Anstieg der Zinssätze führen, da die Zentralbanken versuchen, die Inflation einzudämmen. Dies kann wiederum zu höheren Kreditkosten führen, was sich auf Investitionen und Unternehmenswachstum auswirken kann.

In diesem Zusammenhang suchen viele Anleger nach Möglichkeiten, um ihr Vermögen vor der Inflation zu schützen. Eine der beliebtesten Optionen ist das Investment in Edelmetalle wie Gold und Silber.

Was sagen die Experten über Inflation

Experten aus dem Finanzbereich und der Edelmetallbranche sind sich einig, dass Inflation ein wichtiger Faktor ist, der bei der Vermögensanlage berücksichtigt werden sollte.

Laut dem ehemaligen Vorsitzenden der US-Notenbank, Alan Greenspan, ist Gold die ultimative Währung und ein sicherer Hafen gegen Inflation. In einem Interview mit CNBC sagte Greenspan: „Gold ist ein Zeichen der Währungs-Vertrauenswürdigkeit. Wenn Menschen unsicher sind, wohin die Welt geht, neigen sie dazu, in Gold zu investieren.“

Der bekannte Investor Warren Buffett hingegen hat eine etwas andere Meinung. Er sieht Gold als eine „unproduktive“ Anlage und bevorzugt stattdessen Investitionen in Unternehmen. Er ist jedoch der Meinung, dass eine vernünftige Anlagestrategie eine Diversifikation des Portfolios erfordert, um die Risiken zu minimieren.

Andere Experten empfehlen eine breitere Diversifikation in verschiedene Anlageklassen, einschließlich Edelmetalle. Laut einem Bericht von The World Gold Council kann eine Diversifikation in Edelmetalle dazu beitragen, das Risiko von Verlusten in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit zu reduzieren. Der Bericht zeigt auch, dass Edelmetalle in der Vergangenheit dazu beigetragen haben, Portfolios gegen Inflation zu schützen.

aurum et magis als zuverlässiger Partner für Inflationsschutz

aurum et magis ist ein österreichisches Unternehmen, das sich auf die Vorteile einer Vermögensverwaltung und Vermögenssicherung mit Edelmetallen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet international eine Vielzahl von Lösungen an, die auf die Bedürfnisse von Anlegern zugeschnitten sind, die ihr Vermögen vor Inflation und anderen wirtschaftlichen Risiken schützen möchten.

Frau Andrea Matt als Gründerin und Inhaberin von aurum et magis ermöglicht Einzelanlegern den Zugang zu verschiedenen renommierten Edelmetallgroßhändlern und damit den mehrwertsteuerfreien* Ankauf von physischem Gold, Silber*, Platin* und Palladium* zu Großhandelspreisen, auch bei kleinen Mengen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der Zusammenarbeit mit aurum et magis ist Anonymität.

Kunden haben die Möglichkeit, diverse Serviceangebote zu buchen, um ihre Vermögenswerte außerhalb der EU und außerhalb des Finanzsystems zu erwerben und beispielsweise in der Schweiz versichert unter Einhaltung des bestmöglichen Sicherheitsstandards zu verwahren.

Fazit

Inflation ist ein wichtiger Faktor, der bei der Vermögensanlage berücksichtigt werden sollte. Edelmetalle wie Gold und Silber können dazu beitragen, Portfolios gegen Inflation und andere wirtschaftliche Risiken abzusichern.

aurum et magis bietet Ihnen die Möglichkeit, günstig Edelmetalle zu erwerben und Ihr Vermögen vor Inflation und anderen Risiken zu schützen. Zudem werden Ihnen spezialisierte Beratungsdienstleistungen, wie die Verwahrung von Edelmetallen in sicheren Tresoren und den Schutz der Anonymität angeboten.

Relevante Artikel

Neue Artikel

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.